Tas­mo­ta Factory-Reset

Tas­mo­ta ist eine belieb­te alter­na­ti­ve Firm­ware für vie­le Smart-Home-Gerä­te auf ESP8266-Basis. Bei mir ist sie auf vie­len Son­off-Swit­ches und eini­gen Wemos- und NodeM­CU-Boards im Ein­satz. Auch die meis­ten Tuya-Smart-Pro­duk­te las­sen sich auf Tas­mo­ta umrüsten.

Das Ein­spie­len der Firm­ware kann auf ver­schie­de­nen Wegen erfol­gen - Anlei­tun­gen lie­fert die Tas­mo­ta-Sei­te sowie vie­le Blogs und YouTube-Videos.

Ein Knack­punkt ist die Erst­kon­fi­gu­ra­ti­on der WLAN-Daten. Benutzt man kei­ne selbst­kom­pi­lier­te Firm­ware mit vor­ge­ge­be­nen WLAN-Para­me­tern, müs­sen SSID und WLAN-Key beim ers­ten Start des Geräts ein­ge­ge­ben wer­den. Dazu ver­bin­det man sich mit einem Smart­pho­ne an des­sen ad-Hoc-Acces­s­point und tippt die Daten über die Bild­schirm­tas­ta­tur ein.

Ein Feh­ler ist dabei schnell gemacht. Die Fol­ge ist ein Boot-Loop. Das bedeu­tet, dass das frisch geflash­te Gerät immer wie­der ver­sucht, sich mit dem ange­ge­be­nen WLAN zu ver­bin­den und bei einem Feh­ler neu startet.

Ich habe nach dem Flas­hen einer Son­off-ZbBridge ver­mut­lich einen Feh­ler beim Ein­ge­ben des WLAN-Schlüs­sels gemacht (ein zwei­tes WLAN habe ich in mei­ner end­lo­sen Selbts­über­schät­zung natür­lich nicht ange­ge­ben - hat ja bis­her immer funk­tio­nert). Danach ver­ab­schie­de­te sich das Gerä­te in die oben erwähn­te Boot-Schlei­fe. Nicht mal ein erneu­tes Flas­hen der Firm­ware hilft dabei - die Kon­fi­gu­ra­ti­ons­pa­ra­me­ter wer­den dabei über­nom­men (damit man das Gerät bei einem Soft­ware-Upgrade nicht immer neu kon­fi­gu­rie­ren muss).

Aus die­ser Schlei­fe kommt man nur durch einen Firm­ware-Reset her­aus. Die Tas­mo­ta-Doku­men­ta­ti­on lis­tet auf der Device-Reco­very-Sei­te meh­re­re Möglichkeiten:

  1. lan­ges Drü­cken (40s) der Tas­te Button1 (meist an GPIO0) - wenn sie denn vor­han­den ist (was bei mei­ner Son­off ZbBridge nicht der Fall ist)
  2. Ein­ga­be von Reset 1 in der Tas­mo­te-Con­so­le - wenn sie denn erreich­bar ist (was bei mir aber durch die fal­sche WLAN-Kon­fi­gu­ra­ti­on eben­falls nicht mög­lich ist)
  3. das Gerät sechs mal kurz ein­schal­ten (<10s). Beim sieb­ten Ein­schal­ten erfolgt der Factory-Reset.

In mei­nem Fall halft also nur die drit­te Mög­lich­keit. Und sie­he da: nach dem sieb­ten Ein­schal­ten erschien wie­der das tas­mo­ta-xxxxxx-WLAN und ich konn­te die kor­rek­ten WLAN-Infos eingben.

Was ich dar­aus gelernt habe? Ich kon­fi­gu­rie­re nie wie­der ein Tas­mo­ta-Gerät ohne Anga­be eines zwei­ten WLANs.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in SmartHome

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neun + zwanzig =